Krümelmonster-Alarm: “Backen für Kinder” von Anne-Katrin Weber

Es ist ja nicht so, dass man Kinder groß überreden muss, ein bisschen Kuchen oder ein paar Kekse zu verputzen.. Auch wenn meine Tochter auf gar nichts Lust hat, Gebackenes von Mama geht immer! Wie schön. Passt zwar nicht in mein Ernährungskonzept, das ich mir in der Theorie so schön überlegt habe, aber egal. Hauptsache, das Kind isst überhaupt was!

Wenn das Gebäck aber noch richtig süß aussieht und kindgerecht zubereitet ist, macht es noch mehr Freude, die Kleinen naschen zu lassen. Neue Ideen dazu liefert das frisch erschienene Buch “Backen für Kinder” von Anne-Katrin Weber aus dem Gräfe und Unzer Verlag, der mir das Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Die Autorin stellt Klassiker wie Kalter Hund, Frischkäsetorte oder Cookies vor, gibt aber auch Anregungen für süße Verzierungen, beispielsweise Igel-Muffins oder Amerikaner-Gesichter. Da bekomme ich selbst Lust, gleich loszulegen! Schön ist auch, dass es einige nicht ganz so süße Rezeptvorschläge gibt, wie selbst gemachte Müsliriegel.

Mein bisheriger persönlicher Favorit sind die herzhaften Spinatwaffeln, die meine Tochter vor ein paar Tagen zum Abendessen bekam. Schnell zubereitet, gesund (Dinkelmehl! Spinat! Tomaten!) lecker, und am nächsten Tag aufgetoastet sind sie ein guter Snack.

Die Rezepte sind gut beschrieben und einfach umzusetzen, so dass die Kinder nicht allzu lange auf das Süße warten müssen…

Anne-Katrin Weber: “Backen für Kinder”, Gräfe und Unzer, 8,99 Euro.

Was ist euer liebstes Kinder-Backrezept?

Süße Grüße!!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*