Kleines Schokoglück: Schoko-Salzkaramell-Cupcakes

Ein perfektes Paar… William und Kate? Helene Fischer und Florian Silbereisen (würg!!)? Nein, ich rede von Schokolade und Karamell! Heute gibt es eine neue Variante dieser unschlagbaren Kombination, nämlich in Form von Schoko-Salzkaramell-Cupcakes. Kräftiger Schokoteig, eine feine Kakao-Frischkäsecreme und eine schnelle Karamellsauce, gekrönt von einigen winzigen Salzflocken, ergeben einen kleinen feinen Cupcake, der sich im rosa Kleidchen besonders hübsch gemacht hat. Dazu hat er sich noch auf meine neue schicke Etagere gesetzt, die mir eine backverrückte Freundin geschenkt hat…

Die Schoko-Salzkaramall-Cupcakes habe ich in weniger als einer Stunde zuhause zusammengerührt und damit bei meinen lieben Schwiegereltern, die mich zum Kaffee besuchten, Eindruck gemacht. Das Rezept habe ich aus dem Buch “Cupcakes. Kleine süße Glücklichmacher” aus dem Gräfe und Unzer Verlag. Es präsentiert alltagstaugliche Rezepte, nicht zu kompliziert, ohne dabei langweilig zu sein.  Das Topping habe ich ein wenig variiert (ich hatte keinen Karamellaufstrich zuhause), und statt 24 Mini-Förmchen habe ich sechs normale Papierförmchen verwendet, die mir freundlicherweise von der Firma Birkmann zur Verfügung gestellt wurden.

Hier das Rezept für sechs normale Cupcakes:

Zutaten:

Für den Teig:
75 g Mehl
20 g + 1 geh. EL Kakaopulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
50 g weiche Butter
25 Zucker
60 g brauner Zucker
1 Ei
Mark von 1/4 Vanilleschote
90 g Buttermilch

Für das Topping:
200 g Frischkäse
3 EL Puderzucker
4 weiche Karamellbonbons (z. B. klassische Storck Riesen)
2 EL Sahne
1/4 TL Fleur de Sel

1. Mischt das Mehl, 20 g Kakao, das Natron und das Salz in einer Schüssel. Rührt die Butter mit beiden Zuckersorten mit den Quirlen des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine etwa 5 Minuten lang cremig. Rührt das Ei und die Vanille unter. Gebt die Mehlmischung im Wechsel mit der Buttermilch dazu, so dass ein glatter Teig entsteht.

2. Füllt den Teig in die Förmchen und backt die Cupcakes etwa 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft auf der mittleren Schiene. Da jeder Ofen anders ist, achtet bitte darauf, dass die Cupcakes nicht zu dunkel werden. Holt sie aus dem Ofen und lasst sie auskühlen.


3. Verrührt den gehäuften Esslöffel Kakao mit ein bis zwei Esslöffeln heißem Wasser, gebt den Frischkäse und den Puderzucker dazu und verrührt alles zu einer glatten Creme. Füllt sie in einen Spritzbeutel und spritzt sie auf die Cupcakes.

4. Schmelzt die Bonbons bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren in der Sahne und lasst das Ganze abkühlen (und somit etwas dickflüssiger werden). Träufelt die Sauce dann über die Kakaocreme (auf den Fotos sieht man die Sauce leider nicht!), streut wenige Salzflocken darauf und genießt diese köstliche Schoko-Karamell-Vereinigung!

Also, ich finde, das ist nicht zu viel Aufwand für ein kleines Schoko-Glück. Was meint ihr?

Süße Grüße!

4 Comments

  1. Liebe Rese,
    leider sind Corny und ich morgen schon zur Tea Time auswärts!
    Da muss ich mir ganz schnell eine Gelegenheit ausdenken, um diese feinen kleinen Köstlichkeiten nachzubacken…
    Gruß & Kuss!
    Das Bambi und der Doc

  2. Summsummbee

    Sieht köstlich aus und echt schön!
    Werde das Rezept mal nachbacken 🙂
    Freut mich, dass die Etagere hier verewigt wurde und dir gefällt!
    Süße Grüße
    Biene

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*