Neues Spielzeug: Mein Cupcake-Riesenrad

Manchmal bin ich selbst erstaunt, was es alles für kreative Ideen für Backverrückte gibt… Oft denke ich, ich kenne schon viel, dann werde ich wieder überrascht und staune über die vielen kleinen Tools, die ich immer wieder entdecke oder die mir von Freunden,  Familie oder Kollegen gezeigt werden. So auch in diesem Fall: Meine Freunde haben mir schon vor Wochen eine riesige Freude gemacht und mir ein wunderbares neues Back-Spielzeug geschenkt: ein Cupcake-/Törtchen-Riesenrad, in dem man die eigenen Törtchen besonders schön präsentieren kann. Herrlich, da fühl ich mich gleich wie auf der  Back-Kirmes – alles dreht sich, ist bunt, fröhlich und schmeckt süß.

Das Riesenrad aus Metall steht stabil auf seinen Füßen und ist für sich allein schon eine schöne Dekoration.  Noch schöner wird es, wenn es mit Cupcakes in verschiedenen bunten Förmchen gefüllt und mit kleinen Fähnchen geschmückt ist. Die einzelnen “Sitze” für die Cupcakes sind abnehmbar, so kann man sie leichter füllen. Und jeder kann sich davon bedienen, wie er mag.

Heute habe ich mich für kleine Zitronentörtchen mit Frischkäse-Creme entschieden, die ich etwas “nonchalant” nur mit einem Löffel aufgetragen habe (die Spritztülle hatte Sonntagspause – und mein Deko-Ehrgeiz auch!) Um den fluffigen Teig und die weiche Creme noch etwas zu verfeinern, habe ich die Creme noch mit gehackter weißer Schokolade bestreut. Aber nicht irgendeine… Nein, dazu muss es Ritter Sport Weiß + Crisp sein! Das knuspert so schön und schmeckt gleichzeitig  schmelzig. Eine Art Abschiedsritual, denn ab Aschermittwoch wird es keine Schokolade mehr bei mir geben, bis Ostern. Verrückt! Und das mir. Egal, an Herausforderungen kann man nur wachsen.

Das Rezept für etwa 15 kleine “Schneetörtchen” (so sehen die doch aus, oder?) basiert auf meinem Zitronenkuchen:

Zutaten:

  • 180 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen (6 g) geriebene Zitronenschale
  • 4 Eier (Größe M)
  • 180 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • Saft einer Zitrone
  • 50 ml Milch
  • 50 g Ritter Sport Weiß + Crisp
  • 70 g Puderzucker
  • 150 g Frischkäse
  • 50 g Magerquark

1. Schlagt Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Rührschüssel schaumig auf.  Gebt die Eier nach und nach dazu und verrührt alles gleichmäßig. Presst die Zitrone aus.

2. Mischt Mehl, Stärke und Backpulver und siebt das Ganze nach und nach zur Eier-Zucker-Butter-Mischung. Gießt etwa drei Viertel des Zitronensafts dazu, mischt die Mandeln unter und verrührt alles mit der Milch zu einem glatten Teig.

3. Füllt den Teig in die Muffinförmchen, so dass diese etwa zu Dreiviertel gefüllt sind. Backt die Törtchen bei 180 Grad Umluft auf der untersten Stufe für etwa 20 bis 25 Minuten. Da jeder Ofen sie anders ist, achtet bitte darauf, dass die Törtchen nicht zu dunkel werden und nehmt sie evtl. früher raus. Wenn die Törtchen auf Fingerdruck nur ganz leicht nachgeben, sind sie gut.

4. Lasst die Törtchen auskühlen und verrührt inzwischen den Frischkäse mit dem Magerquark, dem Puderzucker und dem restlichen Zitronensaft zu einer glatten Creme.

5. Gebt die Creme mit einem Esslöffel auf die Törtchen, streut die gehackte Schoki drüber und siebt etwas Puderzucker darauf. Fertig sind die Schneetörtchen! Jetzt ab mit ihnen ins Riesenrad…

Ein großer Dank an meine Freunde für dieses tolle Geschenk! Und für alles andere…

Wie findet ihr das Cupcake-Riesenrad? Wie präsentiert ihr eure Törtchen am liebsten?

Süße Grüße!!

4 Comments

  1. Sieht super aus! Aber ich würde nur zu gerne einmal selbst testen, ob Cupcakes aus dem Riesenrad genauso schmecken wie sonst! 😉

  2. Claudia

    Hi….
    Soooooo cool wo kann man denn dieses feine Riesenrad kaufen!?

    • Liebe Claudia, leider hab ich keinen Anbieter in Deutschland gefunden. Ich selbst habe es geschenkt bekommen…

      Süße Grüße,

      Teresa

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*