Cremige Frühsommerlust: Erdbeer-Käsekuchen

Es gibt bestimmte Arten von Gebäck, die kann ich immer essen, jeden Tag, zu jeder Tageszeit. Brownies sind manchmal zu mächtig, Torten zu fein, Kekse zu wenig… Aber was bei mir immer geht, ist Käsekuchen. So schön mild, cremig und fluffig – da passt ein Bissen als Abschluss eines Frühstücks, oder als Dessert, oder als Nachmittagskuchen, oder als Mitternachtssnack…

Diesen Erdbeer-Käsekuchen liebe ich, weil er durch die roten Früchte so schön sommerlich schmeckt und die Käsemasse so saftig ist. Dafür sorgt ein wenig Orangenlikör, der zum Schluss auf das Kuchenkunstwerk geträufelt wird. Hicks! Zuletzt habe ich diesen Kuchen für meine Freundinnen gebacken, die mich an einem sommerlichen Nachmittag auf meiner Terrasse besucht haben. Welch ein schöner Anlass! Solche Nachmittage bringen mir die Sonne ins Herz…

Hier das Rezept für eine kleine Springform von etwa 20 cm:

Zutaten:

35 g Butter
1 Bio-Zitrone
3 Eier
300 g Magerquark
200 g Frischkäse
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 Prise Salz
150 g Erdbeeren
1 EL Zucker
5 EL Orangenlikör (z. B. Grand Marnier)
Fett und Paniermehl für die Form

1. Schmelzt die Butter bei kleiner Hitze in einem Topf und lasst sie etwas abkühlen. Wascht die Zitrone heiß ab, reibt sie trocken und raspelt die Schale dünn ab. Trennt die Eier. Verrührt in einer Schüssel die Zitronenschale, den Quark, den Frischkäse, die Eigelbe, den Zucker und das Puddingpulver gut miteinander. Rührt die geschmolzene Butter unter.

2. Schlagt das Eiweiß zusammen mit dem Salz steif und hebt es dann vorsichtig unter die Käsemasse. Füllt die Masse in die gut gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Springform und streicht sie etwas glatt. Backt den Kuchen bei 150 Grad Umluft auf der unteren Schiene im vorgeheizten Backofen für etwa 50–60 Minuten. Da jeder Ofen anders ist, achtet bitte darauf, dass der Kuchen nicht zu dunkel wird. Wenn er am Rand leicht goldbraun ist, ist er gut.

3. Lasst den Käsekuchen etwa 15 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür abkühlen, dann nehmt ihr ihn aus dem Ofen und lasst ihn auf einem Kuchengitter auskühlen. Löst ihn aus der Form und platziert ihn auf einer Kuchenplatte.

4. Wascht die Erdbeeren gut ab und putzt sie. Schneidet sie dann in dünne Scheiben und mischt sie mit dem Zucker. Legt die Erdbeeren flach und kreisförmig auf den Kuchen.

5. Verteilt dann den Orangenlikör gleichmäßig auf der Oberfläche und lasst die Flüssigkeit etwas einsickern. Und dann… Happy Frühsommer!

Was ist euer liebster Käsekuchen zur Zeit? Ach ja: Falls ihr im Moment genug habt von meinem Erdbeer-Wahn – ihr könnt die Erdbeeren auch bestens durch frische Heidelbeeren ersetzen oder den Kuchen ganz pur zubereiten…

Süße Grüße!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*