Fruchtfreude: Cremiger Apfel-Streuselkuchen

Vor kurzem verbrachte ich ein wunderschönes Wochenende bei meinem Bruder und meiner Schwägerin. Seit einiger Zeit erfreuen sie sich an einem eigenen Garten mit dazugehörigem Apfelbaum. Und wie man das so macht innerhalb der Familie, bekamen wir bei der Abreise nicht nur Proviant für die Rückfahrt, sondern auch noch eine große Tüte voller frischer dicker Äpfel mit! Herrlich… Am nächsten Tag stand ich in der Küche und backte diesen Apfel-Streuselkuchen, den ich schon ewig machen wollte. Das Besondere: Zwischen Streuselteig und feiner Apfel-Rosinen-Masse versteckt sich eine cremige Frischkäseschicht! Mjam…

Die Äpfel waren ziemlich säuerlich, aber zu diesem Kuchen passt das gut, denn die Frischkäsecreme und die süßen, knusprigen Streusel balancieren das gut aus. Den Kuchen verputzte ich mit meinen Freundinnen und dazugehörigen Kindern an einem Nachmittag im Garten. Komischerweise war die Nachfrage nach Abendbrot an diesem Tag nicht sooooo groß…

Hier das Rezept für eine kleine Springform von etwa 20 cm:

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker

Für die Füllung:

  • 125 Frischkäse
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Rosinen
  • 500 g säuerliche Äpfel
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Saft einer halben Zitrone

1. Schält und viertelt die Apfel, entkernt sie und schneidet sie in kleine Stücke. Presst die halbe Zitrone aus, mischt den Saft mit dem Vanillezucker und den Äpfeln in einem Topf. Dünstet das Ganze nicht zu heiß, bei zugedecktem Topf, für etwa 5 Minuten. Dann mischt ihr die Rosinen unter und lasst die Masse etwas abkühlen.

2. Trennt das Ei und stellt das Eiweiß kalt. Vermischt die restlichen Teigzutaten mit dem Eigelb und verknetet alles zu Streuseln. Die Hälfte davon drückt ihr in eine gefettete Springform als Boden, der sich danach 30 Minuten im Kühlschrank ausruhen darf. Die restlichen Streusel stellt ihr auch kalt.

3. Schlagt das Eiweiß steif und lasst dabei Zucker und Salz einrieseln. Rührt den Frischkäse glatt und hebt das Eiweiß unter. Jetzt ist die Creme schön fluffig! Streicht die Masse auf den Streuselboden und gebt dann die Apfelmasse darauf. Bröselt den Rest der Streusel darüber.

4. Backt den Kuchen bei 175 Grad Umluft im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene für etwa 45 bis 50 Minuten. Da jeder Ofen anders ist, achtet bitte darauf, dass der Kuchen nicht zu dunkel wird. Wenn die Streusel goldbraun und knusprig sind, ist er gut. Nehmt den Kuchen aus dem Ofen und lasst ihn komplett auskühlen.

Das wird jetzt mein Spätsommer-/Herbst-Lieblingskuchen. Und was macht ihr mit den ersten selbstgepflückten Äpfeln?

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*