Sweet Design in Blau-Rot-Weiß – und das Krümelmonster ist auch dabei!

Yippieh, der größte Unterstützer meines Backwahns hatte Geburtstag und wünschte sich ein Sweet Buffet zu einem von mir gewählten Thema! Hmm, da musste ich gut überlegen. Ich entschied mich aus aktuellem Anlass für das Thema USA/Los Angeles: Cheesecake, Himbeer-Cupcakes in rot-weiß gestreiften Cups, Blueberry-Tarte und Kekse in Form der amerikanischen Flagge passten gut. Dazu noch ein paar Süßigkeiten in Rot und Blau, den Tisch hübsch dekoriert mit Deko-Sand (wie in Malibu! Ich sah David Hasselhoff mit roter Boje über das Buffet hüpfen :-D), schon hatte ich alles zusammen, was ich mir dazu vorgestellt hatte. Doch kurz vor dem großen Tag stolperte das Bald-Geburtstagskind im Internet über ein Bild der bekannten Krümelmonster-Cupcakes… und flippte aus vor Begeisterung. “Die sind ja sooo cool, die hätte ich gern zum Geburtstag!” Ich tat zerknirscht: “Ach, jetzt hab ich schon alles für mein Thema geplant, das wird schwierig, das passt gar nicht dazu…” Tapfer nahm der größte Unterstützer meines Backwahns meine Ausflüchte hin. Da das Krümelmonster blau ist und auch in den USA bekannt ist, passte es natürlich trotzdem zu meinem Sweet Buffet. Aber das musste ich ihm ja nicht auf die Nase binden…

Am Tag vor seinem Geburtstag begann ich daher in aller Heimlichkeit mit den Vorbereitungen für die blauen Monster. Das Rezept, das ich hier gefunden habe, habe ich nach meinen Vorlieben abgewandelt. Der Teig war ein aromatischer Schokoladenteig mit ein paar gemahlenen Mandeln. Die Deko: Eine Creme aus Frischkäse und (Alibi-!)Magerquark, gemischt mit Puderzucker und blauer Lebensmittelfarbe. Kleckse aus weißer Schokolade und darauf gesetzte Smarties waren die Augen. Fehlte nur noch der Keks… Die Zubereitung war simpel, aber zeitaufwendig. Vor allem das “blaue Fell” verlangte ein wenig Fingerspitzengefühl. Ein tolles Tool hat mir dabei geholfen, so kleine Tupfen zu spritzen. Für filigrane Dekorationen komme ich damit besser zurecht als mit einem üblichen Spritzbeutel.

Als das Geburtstagskind dann die fertigen Krümelmonster-Cupcakes (übrigens in blauen Förmchen mit weißen Sternen) sah, flippte es nochmal aus – und freute sich so echt und überschwänglich, dass ich den ganzen Tag ein glückliches Dauergrinsen im Gesicht hatte.

Vor lauter Freude habe ich keine brauchbaren Fotos vom gesamten Sweet Buffet zustande gebracht. Aber hier bekommt ihr einen Eindruck vom Krümelmonster und den Himbeer-Cupcakes.

Hier das Krümelmonster-Cupcake-Rezept für 12 Cupcakes:

Teig:

  • 2 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 130 g weiche Butter
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 20 g Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 75 g saure Sahne
  • 50 – 100 ml Milch

Deko:

  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Magerquark
  • 2 EL Puderzucker
  • blaue Lebensmittelfarbe
  • 50 g weiße Schokolade
  • 24 Smarties in der gleichen Farbe
  • 12 kleine Schoko-Cookies

1.  Schmelzt die weiße Schokolade im heißen Wasserbad, gebt sie in einen Spritzbeutel und spritzt kleine Tupfen auf einen Bogen Backpapier. Setzt die Smarties als Pupille auf die Schoko-Kleckse und lasst sie fest werden.

2. Schlagt die beiden Eiweiße mit dem Salz steif und stellt sie kalt. Rührt in einer zweiten Schüssel Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Butter mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder mit der Küchenmaschine schaumig.

3. Mischt die Mandeln mit Mehl, Backpulver und Kakao. Gebt die Mischung esslöffelweise im Wechsel mit der sauren Sahne zu der Eiermischung und verrührt das Ganze. Fügt nach und nach die Milch hinzu, bis der Teig glatt ist und leicht vom Löffel fällt. Hebt den Eischnee locker unter.

4. Füllt den Teig gleichmäßig in die Förmchen, so dass diese zu etwa 2/3 gefüllt sind, sie gehen noch auf. Backt die Cupcakes bei etwa 160 Grad für 25 bis 30 Minuten. Da jeder Ofen anders ist, achtet bitte genau darauf, wie die Cupcakes im Ofen aussehen. Wenn an einem Metallstäbchen, dass ihr zur Probe hineinsteckt, keine Krümel mehr bleiben, sind die Cupcakes gut. Holt sie aus dem Ofen und lasst sie gut auskühlen.

5. Schneidet mit einem scharfen Messer einen kleinen Keil aus den Cupcakes und steckt einen kleinen Keks in die Öffnung.

6. Mischt den Frischkäse mit dem Magerquark, siebt den Puderzucker dazu und rührt alles zu einer homogenen Masse. Färbt die Creme nach Belieben mit blauer Lebensmittelfarbe und füllt sie in einen Spritzbeutel oder ähnliches Tool mit kleiner Tülle.

7. Spritzt sehr kleine Tupfen dicht an dicht auf die gesamte Oberfläche des Cupcakes. Steckt zwei Schoko-Tupfen als Augen oberhalb vom Cookie in die Tupfen und… fertig ist das Krümelmonster!!

8. Kühlt die Cupcakes bis zum Servieren habt viel Spaß beim Vernaschen!

Welches Gebäck macht euren Liebsten besondere Freude? Und welche Figur sollte ich wohl als nächstes backen??

Süße Grüße!

2 Comments

  1. Ich war ein glücklicher Gast dieses Kunstwerks und kann nur sagen:

    Es sah sehr cool aus – und war (inkl. Krümelmonster) extrem lecker!!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*