Selbstgepflückt und fix gemacht: Erdbeer-Tartelettes

Zum ersten Mal in meinem Leben war ich auf einem Erdbeerfeld, Erdbeeren pflücken. Eigentlich war es zuerst nur als Spaß für die mich begleitenden Kinder gedacht, aber ganz schnell war ich im totalen Erdbeerfieber! Die frische Luft und die Freude an der gemeinsamen Zeit mit Familie und Freunden taten ihr Übriges. Ich konnte kaum aufhören, meine Schüsseln zu füllen. Unnötig zu erwähnen, dass Erdbeeren direkt vom Feld natürlich unglaublich frisch, süß und überhaupt am allerschönsten sind. Gott sei Dank hatte mich eine Freundin vorgewarnt, dass man schnell den Überblick über die Menge der gepflückten roten Schätze verliert. Sie ging mit 7 Kilo nach Hause…

Ich dagegen pflückte ein Kilo und machte mich zuhause gleich daran, einen feinen Mürbeteig für Tartelettes zu kneten. Weiße Schokocreme drauf, Erdbeeren drauf, fertig!

Hier das Rezept für etwa sechs Tartelettes:

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • 120 g Butter
  • 75 g Puderzucker

Für die Creme:

  • 200 g Frischkäse
  • 50 g weiße Schokolade
  • 2 TL Bourbon-Vanillezucker

Topping:

  • 250 g Erdbeeren
  • Puderzucker nach Belieben

Ansonsten:

  • Backpapier und Hülsenfrüchte zum Blindbacken

1. Knetet aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig, formt ihn zu einer Platte und stellt diesen 30 Minuten in den Kühlschrank. Schmelzt die weiße Schokolade im heißen Wasserbad und lasst sie kurz abkühlen.

2. Verrührt den Frischkäse, die Schoki und den Vanillezucker zu einer glatten Creme und stellt sie kühl. Rollt den Mürbeteig etwa 0,5 cm aus, schneidet Kreise nach der Größe der Tarteletteförmchen aus und legt diese mit dem Teig aus. Stecht ein paar mal mit einer Gabel in den Boden, legt ein Stück Backpapier darauf und beschwert das Ganze mit ein paar Hülsenfrüchten.

3. Backt die Tarteletteböden bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene für etwa 15 bis 20 Minuten.  Da jeder Ofen anders ist, achtet bitte darauf, dass die Tarteletteböden nicht zu dunkel werden. Nehmt die Böden aus dem Ofen und lasst sie komplett auskühlen. Entfernt die Hülsenfrüchte und das Backpapier.

4. Gebt die Creme auf die Tarteletteböden und streicht sie etwas glatt. Wascht, putzt und viertelt die Erdbeeren und verteilt sie auf der Creme. Wer mag, kann die Tartelettes noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Hach, dieses leichte Erdbeerglück! Wer von euch geht mit mir wieder Erdbeeren pflücken??

Süße Grüße!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*